Während der letzten Hiswa In-Water Boat Show, Europas größter In-Water Messe, beschritt DMS Holland einen komplett anderen Weg.

In diesem Jahr hatte DMS Holland keinen Stand mit Personal und Display-Demonstration eines Rolldämmsystems. Stattdessen gab es eine interaktive Präsentationswand, auf der die Logos der Schiffswerften, die von DMS Holland mit dem MagnusMaster-System beliefert wurden sowie ein Film mit Kundenreferenzen zu sehen waren.

Patrick Noor, Inhaber von DMS Holland, erklärt: „Wir wollten den Besuchern zeigen, dass wir stolz darauf sind, das MagnusMaster Stabilisierungssystem mehr als 20 Schiffswerften allein in den Niederlanden zu liefern. Und zwar zur vollen Zufriedenheit sowohl der Werft als auch des Endkunden. Wir wollten somit unsere enge Zusammenarbeit mit den Werften hervorheben und dabei unsere Position als „bevorzugter Lieferant“ unterstreichen und stärken.

Die Reaktionen der Schiffswerften waren großartig. „Wir freuen uns sehr über den Support, den wir von unserem Lieferanten für Stabilisierungssysteme, DMS Holland, erhalten. Diese Firma versteht wirklich, wie eine Zusammenarbeit zwischen einer Werft und einem Lieferanten aussehen sollte. Sie sind nicht nur revolutionär bei ihrem Produkt sondern ebenfalls wie sie ihre Firma auf dem Markt präsentieren. Darum sind sie ebenfalls die ersten, die einen Stand ohne Personal auf einer Messe wie dieser haben“, erklärt Hans Webbink von Steeler Yachts.

Neben der Präsentationswand wurde MagnusMaster ebenfalls von 10 ausstellenden Schiffswerften promotet. Als Unterstützung hatte DMS Holland ihnen neben personalisiertem Infomaterial in zwei Sprachen ebenfalls ein MagnusMaster- / DMS-Holland-Banner mit einem Bild einer ihrer Yachten sowie dem Logo der jeweiligen Werft zur Verfügung gestellt.

Und von den Demo-Schiffen auf der Messe waren die folgenden mit einem MagnusMaster Rolldämmsystem ausgestattet: Boarncruiser Elegance 1500 – CS, Boarncruiser 1360 Elegance – Sedan, Steeler NG 50, Bart van den Hoven Executive 1850, Serious Yachts Brightly 1530 und Linssen 40.0 Sedan.

Und denken Sie natürlich nicht einen Augenblick lang, dass Patrick Noor nicht persönlich auf der Messe war. „DMS Holland kommt auf der diesjährigen Hiswa zu Ihnen” lautete das Motto. Für Besucher, die Interesse am MagnusMaster-System hatten, war er mobil und stand zur Verfügung (an seinem Mobiltelefon!), traf Besucher an einem Ort ihrer Wahl, zum Beispiel auf einem Stand oder an Bord. Wo auch immer er gebraucht wurde – er war da, um Infomaterial zu übergeben und weitere Details zu klären.
„Das Endergebnis dieses In-Water Events zeigt, dass es bis jetzt das Beste war, seit DMS Holland vor 5 Jahren angefangen hat. Wir schätzen, dass wir sicherlich mehr als 10 Systeme sowohl für bereits existierende Boote als auch für Schiffsneubauten verkauft haben. Mit zehn Außenstellen verteilt auf der ganzen Messe ergibt das einen Durchschnitt von mehr als einem System pro Standort. Das ist ein fantastisches Ergebnis“, bestätigt Patrick Noor.